hand-made

hand-made

 



MANUELLE VERARBEITUNG

AUTHENTISCHES SETZ- UND LÖSEVERFAHREN

ECHTER KOHLENBRAND

 

 

 

JEDER ZIEGEL IST EINZIGARTIG

ROHER UND PURER CHARAKTER
KRÄFTIGE UND NATÜRLICHE FARBNUANCEN

 


 

 

 

 

 

Produkte, die mit dem Hand-Made-Zeichen versehen sind, zeichnen sich aus durch einen reinen Charakter.

Innerhalb einer Herstellung entstehen durch das reduzierte Brennverfahren kräftige natürliche Farbunterschiede.

Diese Nuancen treten zwischen unterschiedlichen Ziegeln und an unterschiedlichen Seiten auf.

 

 

Gemeinsam mit der Verarbeitung von Hand während des Herstellungsvorgangs macht dies jeden Ziegel einzigartig.

So erhalten sie ihre rauen Konturen und zeigen sie Spuren der manuellen Verfahren. Auch die vorhandenen Brandflecken werden durch das Streuen von Kohlen auf natürliche Art und Weise verursacht.

Das Ergebnis ist ein kräftiges, nuanciertes und sehr natürliches Bild. 

 

Die folgenden Serien sind nach unserem Hand-Made-Prinzip gefertigt

 

Verblender


                                              

 

Tonpflasterklinker


            

 

Verarbeitungstipps  


Hand-Made steht für:

 

1) Die reduzierte Brennweise, die dafür sorgt, dass eine starke (natürliche) Nuance entsteht innerhalb eines einzigen Herstellungsvorganges (ein vergleichbares Ergebnis wie beim Herstellungsvorgang in Feldöfen). Paletten, die aus einer einzigen Herstellung stammen, können daher auch unterschiedliche Nuancen und Farbtöne aufweisen. 

2) Durch die Verarbeitung von Hand während des Herstellungsvorgangs erhalten unsere Ziegel einen rohen und reinen Charakter. 

3) Echter Kohlebrand, der erzielt wird, indem Kohlen von Hand zwischen die Ziegel gestreut werden. Diese willkürlichen Brandflecken tragen zum nuancierten Ergebnis bei.  

 

Um eine kräftige Nuance zu erhalten, geht man am besten vor wie folgt:

 

1) Um ein möglichst homogenes Bild zu erzielen, müssen die Ziegel vor der Verarbeitung korrekt gemischt werden. Das bedeutet, dass man vertikal abstapeln und mit mindestens fünf verschiedenen Paketen gleichzeitig arbeiten muss.

2) Die vorhandenen Brandflecken machen einen Teil des gewünschten Ergebnisses aus. Um die vollständige Nuance zu erhalten, müssen sie beim Anbringen an der Fassade mit dieser Seite nach vorne gedreht werden.

3) Wegen der Farbnuancen, die zwischen den verschiedenen Seiten eines einzigen Ziegels auftreten können, kann man mehr oder weniger Nuance erhalten, indem man den Ziegel dreht. Wenn man die hellsten Seiten zur sichtbaren Seite der Fassade hin dreht, erhält man die kräftigste Farbnuance. 

4) Die dunkelsten Steine, mit oder ohne Brandflecken, weisen häufig die größte Krümmung auf. Diese Steine kann man falls nötig am besten verarbeiten, indem man sie als Passstücke zurecht sägt. Falls diese Steine nicht in der Fassade verarbeitet werden, wird die Nuance dadurch geschwächt.